MIETINSTRUMENTE

Von der 1/64 Geige bis zum Kontrabass – auch Instrumente für Linkshänder – bei mir können Sie jedes Instrument mieten.

MIETINSTRUMENTE:

Für den Anfang ist es immer am günstigsten, ein Musikinstrument zu mieten. Oder auch beim Umstieg von der Geige zur Bratsche. Ohne großen finanziellen Aufwand kann geklärt werden, ob und welches Streichinstrument wirklich das Richtige ist. Während des Mietens kann auch jederzeit zur nächsten Größe gewechselt werden.

Die monatliche Miete beträgt ab 13,– € für die Geige/Violine, ab 19,– € für die Bratsche/Viola, ab 30,– € für das Cello, sowie ab 35,– € für den Kontrabass. Natürlich werden die Instrumente mit passendem Bogen und Etui/ Hülle vermietet. Eine Musikinstrumentenversicherung kann auf Wunsch zusätzlich abgeschlossen werden.

MIETDAUER UND KONDITIONEN:

In den über 30 Jahren Werkstatterfahrung hat es sich bewährt, zuerst einmal ein halbes Jahr das Instrument zu mieten. Diese Zeit braucht es auf alle Fälle, sich mit einem Streichinstrument vertraut zu machen.

Daher gibt es zu Beginn eine Mindestmietdauer von 6 Monaten, die jedoch beim späteren Kauf eines Instruments voll angerechnet werden.

Da bei Kindern bis zum Kauf des „ganzen“ Instruments meist einige Jahre vergehen, wird die Mietdauer und somit die bisher geleisteten Mietzahlungen bei der Berechnung des Kaufpreise angemessen berücksichtigt. Gerne berate ich Sie dazu.

Welche Geigen- oder Bratschengröße braucht mein Kind oder ich?

Größe

Korpus-Länge in mm

schw. Saiten-Länge

Gesamt-
länge der Geige/
Bratsche

1/64
1/16
1/8
1/4
1/2
3/4
7/8
4/4

187
225
253
285
320
335
345
355

162
197
237
264
288
308
319
328

320
380
435
483
525
560
588
600

Je nach Hersteller des Instruments können die Maße etwas abweichen.

Die Gesamtlänge des Instruments entspricht der Armlänge des locker ausgestreckten Arms, gemessen vom Kragen bis zur Handmitte.

Geigen

Ich habe auch einen Fundus ausgezeichneter kleiner Geigen und Celli – zum Teil von mir gebaut und in Wettbewerben prämiert – sowie kleine alte französische, sächsische und Mittenwalder Instrumente. Diese einmaligen Instrumente werden ausschließlich vermietet.

Da alte Instrumente nicht genormt sind, finden sich hier auch Zwischengrößen.

Hier zeige ich Ihnen eine kleine Auswahl meines Mietinstrumentenangebots. Sicher finden Sie bei mir das passende Instrument für sich und Ihre Kinder.

Die abgebildeten Instrumente stellen ein Beispiel der unterschiedlichen Qualitäten meiner Mietinstrumente dar. Selbstverständlich finden Sie bei mir auch die dazwischen liegenden Größen.

Von links nach rechts:
– 3/4 Geige, Bubenreuther Arbeit, 1998
– 1/2 Geige, Mittenwalder Heimarbeitergeige um 1950
– 1/4 Geige, Vogländer Arbeit 19. Jhdt.
– 1/8 Geige, Mirecourter Arbeit 19. Jhdt
– 1/64 Geige, Stentor Music 2020

Meine Kinderbratschen

Alle Instrumente werden in meiner Werkstatt „spielfertig“ gemacht, das heißt, ich passe einen Steg mit entsprechender Höhe und Rundung korrekt an, achte auf gut passende und leichtgängige Wirbel, positioniere den Stimmstock richtig und besaite die Instrumente mit den entsprechenden Saiten von Pirastro, Thomastik oder d’Addario. Alle Mietinstrumente sind mit Feinstimmsaitenhaltern ausgestattet. Je nach Wunsch sind die Geigen und Bratschen mit  den Kinnhaltermodellen „Teka“, „Guarneri“, „Flesch“ oder „Wittner“ Kinnhaltern, wahlweise seitlich oder zentriert montiert.

Meine Kinderbratschen von links nach rechts:
– 1/8 Viola, Augsburg 2020
– 1/4 Viola, München und Augsburg 2014
– 1/2 Viola, Augsburg 2020
– 3/4 Viola, München und Augsburg 2018
– Viola 39,5 cm, München und Augsburg 2019

Meine Celli

Alle meine Celli sind mit Feinstimmsaitenhaltern und Qualitätsaiten, wie Larsen, Helicore, Jargar ausgestattet.

Selbstverständlich können Sie bei mir auch „ganze“, also 4/4 Celli mieten.

Mit dem abgebildeten, französischen Cello von Augustin Gerard, Mirecourt, haben sich die jungen Cellisten schon einige Preise bei Jugend musiziert erspielt.

Von links nach rechts:
– 4/4 Cello, Cristiano Ciota, Reghin 2018
– 3/4 Cello, Augustin Gerard à Mirecourt, frühes 19. Jhdt.
– 1/4 Cello, rumänische Arbeit 2012

Meine Kontrabässe

Bei mir finden Sie Mietbässe in allen Größen. Alle Bässe sind aus Massivholz, von mir spielfertig gemacht und besaitet.

 

WELCHE KONTRABASSGRÖSSE BRAUCHT NUN MEIN KIND?

Als Faustregel kann folgendes angenommen werden:

Der Obersattel, also wo die Saiten in den Wirbelkasten laufen, sollte auf der Höhe der Augenbrauen sein.

Von links nach rechts:
– 3/4 Kontrabass in Violinform mit gewölbtem Boden
– 1/2 Kontrabass in Gambenform mit gewölbtem Boden
– 1/8 Kontrabass in Gambenform mit gewölbtem Boden
– winziger Kontrabass mit einer Gesamtlänge von 96 cm aus dem Vogtland, frühes 20. Jhdt. für ein ca. 3-jähriges Kind

Kontakt

Gerne berate ich Sie telefonisch oder per E-Mail und schicke Ihnen eine Mietgeige zur Probe zu.

0821 / 153431